Pyanodon fortschritte:

  • ich hätte lieber was für erweiterte schaltkreise :D

    ähäm lieber Nachtfalter...die erste anlage die ich gepostet habe(mit blaupause), produziert quasi alle grundzutaten an flüssigkeiten für schaltkreise 2 =)

    aber für dich pack ich gern nochmal alles beinander...gab ja n paar updates in der anlage


    P.S. die MOD "bobs inserter, fluid control" ist von nöten (wolltet ihr die nicht schon längst reinnehmen?) und drohnen spiele ne wichtige rolle.


    ich mache tech zutaten anlage.txt

    ich bau zutaten zusammen - anlage.txt


    bitte platz oberhalb der riesen anlage lassen... da liegen bei mir 5x4 (hätte besser 7x4 einplanen sollen) rohrleitungen von links nach rechts und drüber ist der bahnhof für alle flüssikgeiten und reste...die einzige anlieferung ist massenhaft teer und n bisschen rohöl, ein volles rotes band reinen sand und phosphor


    ps. nicht wundern beim plazieren. der anlagenrand liegt außerhalb des sichtfeldes


    der 2. teil baut alles zusammen + die glasfaser dinger...siehste ja dann


    pps. in den brennern kann man wunderbar den überflüssigen wasserstoff nuten um dampf zu erzeugen

  • Schaut nach ner Menge Arbeit aus.

    heyho, die arbeit ist sehr angenehm muß ich sagen...die anlagen laufen alle so vor sich hin, die beißer sind grad kaputt(warum auch immer)

    und wenn ich nicht gerade eine Anlage erstelle (im Kreativ modus auf ner speziellen karte) ist das vernetzen der karte ne entspannende abendaufgabe.


    by the way...


    Update...die neue Uran/brennstab Anlage

    py-uran-brennstab.txt

    mit dem vanadium von oben steht nun dem superstahl nix mehr im weg *yeah*


    have fun =)

  • moin moin,

    schade das die blaupause im LP nicht so ganz komplett war, py. hatte ein paar änderungen bei den mods. leider haben die chipshooter jetzt keine 6 modulplätze mehr =( dafür kann man jetzt aber in den modeinstellungen einstellen wieviel mods man pro stufe haben möchte.


    hier die neue: aktuelles spiel und aktuelle mods

    Petrolchem anlage teil1.txt


    die blaupause hat noch die rohre oberhalb mit drauf (sind so 25 felder)...lasst auch noch platz für den bahnhof:

    abholung: niob, borax, !! Gold !!, eisenoxid (wenn gewollt) ...syngas, schmiermittel, schwefelsäure, benzol, sazsäure, phosphorische, phosphingas, ätzlösung, salzwasser, natriumhydrog.(zu viel)

    anlieferung: teer, erzschlacke(muß begrenzt werden), rohöl(muß begrenzt werden, die anlage produziert selbst), reiner sand(ist das fließband oben rechts), phosphor steine, zinkchlorid,


    ich wede die tage öfters mals ins forum schaun wenns fragen gibt =)


    edit: ps. der schwefel in der anlage ist viel zu wenig, ich beziehe den aus einer rohöl zu syngas entschwefelungsalnage. denn durch die enorme salzwasserproduktion geht das salz hier nie aus (400k haben keine stunde gebraucht)

  • besteht denn bedarf an einer "Blei zu Silber" Anlage ?

    Das wäre jetzt die direkte Frage an Nachtfalter, der kümmert sich ja um die ganzen "Erze"


    Wegen den roten Schaltkreisen, dadurch das wir jetzt in der letzten Aufnahme angefangen haben es selber zu "Basteln" werden wir da auch weiter machen. Dann "lernen" wir so auch das Zeug näher kennen und die Zuschauer sehen denk ich dann auch mal mehr davon wie diese Anlage entsteht :).

  • Find ich auch besser mit dem Selber-bauen.

    Vielleicht ist solch eine Blaupause nicht verkehrt und ganz bequem, allerdings denke ich, dass ist ja gerade der Reiz vom Modpaket, dass es hochkomplex ist und man selbst Stück für Stück die zahlreichen Produktionsketten abgeht.


    Ich weiß zwar nicht wie weit ihr in den Aufnahmen seid, aber ich hab bei mir festgestellt (hab auch vor kurzem erst die erweiterten Schaltkreise fertig bekommen), dass die gedopten Siliziumgeschichten, diese Ätzsäure (müsste das eine fast unaussprechliche Wort sein, über welches Dosskias mehrfach gestolpert ist, also dieses Ace-irgendwas - denn die haben teilweise manche Teile des Modpaketes in Deutsch übersetzt. Glaube überwiegend das mit der Elektrotechnik.), brauchen alle 3 Siliziumplatten (schwer und leicht gedoptes N und P).

    Habe daher die Produktion der Siliziumplatten auch zusammengeführt, da die relativ ähnlich sind.

    Daher würde ich denken, sofern ihr nicht schon den Schritt erledigt habt, dass einer, vielleicht Codi, um die Siziumplatten mitsamt der Ätzsäure kümmert (sowie dem Zink-Actat und der Essigsäure) und ein anderer, also dann Dossi vielleicht, um anderes. Das mit den seltenden Erden war noch offen. Wobei diese ähnlich sind, wie Molybdän. Ich weiß zwar nicht, wer für Molybdän und Niob von euch verantwortlich war, aber eigentlich gehört das, wie ich finde, zur selben Reihe der Erzaufbereitung. Und da seltene Erden im Prinzip auch Erze sind, dann würd ich auch zu den Aufgaben von Nachtfalter zuordnen. Die ganze Erzgeschichte ist aber auch schon ein rießiger Teil.

    Dann wären aber noch die Teile wie Widerstand 2, Induktor 2, Mikrochips usw. offen. Diese gehen relativ mit dem Aufwand her. Manche Teile brauchen zwar bestimmte Siliziumplatten, aber nicht alle. Vielleicht mit denen, die keine solcher Platten benötigen, anfangen. So meine Ideen für euer Vorgehen =)




    So sieht das bei mir in etwa aus:


    https://www.bilder-upload.eu/bild-4c769f-1575893553.jpg.html

    https://www.bilder-upload.eu/bild-2420b3-1575893278.jpg.html


    Keine wirklich schönen Anlagen und von der Größe her doch sehr begrenzt, aber zumindest funktioniert es.

    Für die Platten kommen die Siliziumwafer von rechts her. Die 3 Siliziumplattenarten benötigen gemeinsam Siliziumwafer. Demnach wäre es für mich ein weiterer Grund die zusammenzuführen.


    Außerdem ist es klein wenig nervig, dass irgendein ein Elektrokleinteil Aluminium Pulp 01 benötigt.. Eigentlich nur ein Zwischenprodukt für das Aluminium, aber gut, wird dieses halt auch noch für was ganz anderes (Widerstand 2) benötigt.

  • Wegen den roten Schaltkreisen, dadurch das wir jetzt in der letzten Aufnahme angefangen haben es selber zu "Basteln" werden wir da auch weiter machen. Dann "lernen" wir so auch das Zeug näher kennen und die Zuschauer sehen denk ich dann auch mal mehr davon wie diese Anlage entsteht :).

    ist vieleicht auch besser, so könnt ihr die dimensionen besser gestalten.

    ich empfehle aber dringend ein rohr-BUS anzulegen bzw platz zu lassen für etwa 25 rohrleitungen ^^

    was dann auch ein wenig über die erweiterten schaltkreise hinausgeht.


    bin mal gespannt auf eure zuganbindung zu der anlage / oder vieleicht doch drohnen?(dann ist aber wieder der fps drop)