[Kurzfrage] Pyanodon - Wassermenge in Kühlsystem/Wasserkreislauf?

  • Eine kurze Frage dazu:


    Habe bereits schon länger rumgetestet, bekomme aber das optimale Verhältniss/Menge des Wassers in einen Kühlkreislauf nicht hin.

    Wie ich herausfand, ist es aber am besten, wenn man für jedes Gebäude, welches Wasser brauch (und die selbe Menge an Dampf abgibt) einen eigenen/seperaten Kühlturm mit eigenenen Wasserkreislauf baut - oder gibt es noch andere/bessere Wege für den perfekten Wasserkreislauf?


    Die wichtigere Frage ist, was ich dazu habe - wie viel Wasser ist in einem solchen Kreislauf am sinnvollsten?

    Ich habe hier gerade z.B. Fischer-Tropsch-Synthese-Reaktoren, mit denen ich Benzin (aus Titan-Tetra-Zeug) herstelle, welche 2000 (Einheiten(?)) Wasser benötigen und 2000 Dampf abgeben - demensprechend brauch man mind. 2000 Wasser. Jedoch dann auch nicht zu viel, denn der Kreislauf verstopft sonst halt - welche Menge an Wasser ist demnach am sinnvollsten, um einen möglichst reibungslosen, sauberen Kreislauf hinzubekommen?

    Und wie steuert man den Wassereinfluss am besten? Habe bisher immer zum Kreislauf ein Wasserrohr händisch entsprechend dazugebaut/abgebaut und versucht dies halbwegs nach Augenmaß zu machen mit der Menge (in dem Fall scheint eine gute Zahl bei 2,5 oder 3k zu sein, aber perfekt läuft es immernoch nicht). Daher ist die Menge, die ich in einem System habe auch irgendeine unrunde Zahl und elegant ist das erst recht nicht.

    Daher würde mich das freuen, wenn ihr mir das helfen könntet^^

  • ja so würde ich auch sagen baue Tanks und steuere die ZUuführung von Wasser über die Pumpen so habe ich es mit Dossi beim Kraftwerk auch gemacht einfach nen etwas grösseren Tank gesetzt und dann gesteuert das immer bis Betrag X voll gepumpt wird. Und wenn dann das Sxystem läuft bleibt das normal auch so

    z.B. in den Tank passen 20.000 Wasser kannst du ihn ja immer bis z.B. 5.000 Vollpumpen lassen dann hast immer die 2.000 Drin für einen Prozess aber es ist auch genug platz fürs wieder vom DAmpf zurückwandeln


    Ist aber auch die Frage ob du die Anlagen gemeinsam koppelst oder nicht etc. je nach dem würde ich auch die grösse des Tanks etc. wählen.


    LG


    Nachtfalter3

  • Danke Nachtfalter. Er hat es bei weitem ausführlicher erklärt, aber genau so war mein Post gemeint. Tank nicht ganz voll machen bzw. einen Betrag x durch eine Pumpe reinpumpen lassen. Damit sollte der Kreislauf dauerhaft laufen. Somit hast du Puffer im Tank aber noch genug Platz für das Wasser aus dem kühlturm.


    MfG

    Nova